HESSISCH LICHTENAU. Das Land Hessen unterstützt den Lichtenauer Fußballverein 1919 e. V. beim Neubau eines Kunstrasenplatzes. Der hessische Europastaatssekretär Mark Weinmeister hat am Samstag in Hessisch Lichtenau (Werra-Meißner-Kreis) einen Zuwendungsbescheid des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport über 120.000 Euro übergeben. „Der neue Kunstrasenplatz ist eine deutliche Verbesserung der Infrastruktur beim Lichtenauer FV und den weiteren Nutzern. Das wird die Attraktivität der Vereine hoffentlich erhöhen und ist damit ein Gewinn für ganz Hessisch Lichtenau“, sagte der Staatssekretär bei der Übergabe des Bescheids. Es sei ein vorrangiges Ziel der Hessischen Landesregierung, den Vereinen eine zeitgemäße und bedarfsgerechte Sportstätteninfrastruktur bereit zu stellen.

Der neue Kunstrasenplatz steht künftig rund 300 Jugendlichen und etwa 200 Aktiven zur Verfügung, weil der Lichtenauer Fußballverein von Beginn an vier weitere Vereine aus dem Stadtgebiet von Hessisch Lichtenau in Planung, Finanzierung und Umsetzung des Projektes eingebunden hat.
Als federführender Verein in der Jugendspielgemeinschaft Lossetal-Lichtenau mit rund 170 Aktiven ist der Lichtenauer FV auf ein funktionierendes und strapazierfähiges Fußballfeld angewiesen. Zusätzlich wird eine zweite Jugendspielgemeinschaft aus den Ortsteilen von Hessisch Lichtenau die Anlage nutzen. Auch die Nutzung durch die nahegelegene Grundschule ist vorgesehen.

Staatssekretär Mark Weinmeister lobte die Zusammenarbeit der sporttreibenden Vereine bei diesem Projekt und das hohe Maß an Eigenleistung. „Gerade in ländlichen Regionen ist das zum Glück noch Standard – anders wären solche Vorhaben auch nicht zu stemmen.“ Auch die Kommune und der Kreis beteiligen sich durch finanzielle Unterstützung.

Hintergrund
Die Hessische Landesregierung gewährt aus dem Programm vereinseigener Sportstättenbau jährliche Zuwendungen in Höhe von knapp zwei Millionen Euro. Im Sonder-Investitionsprogramm Sportland Hessen stehen jährlich fünf Millionen Euro zur Verfügung. Aus dem Förderprogramm Weiterführung der Vereinsarbeit stehen jährlich 0,57 Millionen Euro zur Verfügung. Insgesamt gewährt das Land Hessen für die Sanierung und den Bau von Sportstätten 9,4 Millionen Euro jährlich an Zuwendungen.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag